5 kleine Gartenprojekte für Deine Kinder – geht auch auf dem Balkon

//5 kleine Gartenprojekte für Deine Kinder – geht auch auf dem Balkon

5 kleine Gartenprojekte für Deine Kinder – geht auch auf dem Balkon

Es gibt doch nichts spannenderes als zu entdecken, dass aus einem kleinen Samenkorn, eine kleine Pflanze durch die Erde stubst. Jeden Tag kann man beobachten wie die Pflanzen wachsen und wie sie sich verändern. Egal ob Kräuter, Obst und Gemüse, alles ist je nach Jahreszeit anders und neu. Kinder können im Garten viel lernen und viele Projekte können auch schon auf einem kleinen Balkon oder der Fensterbank umgesetzt werden.

Die Yoginies haben auch einen eigenen Garten mit allerlei Kräuter und Gemüse für leckere Gerichte. Sie kochen gerne frisch und lieben die Abwechslung die jede Jahreszeit mit sich bringt. Zusammen mit Deinen Kindern kannst Du Dich ja mal an den folgenden Projekten versuchen. Sie sind super leicht umzusetzen und machen eine Menge Spaß.

1. Frühbeet in Eierschalen

Bevor es warm genug ist, kann man schon auf der Fensterbank die ersten Pflänzchen züchten. Kresse und Schnittlauch sind zum Beispiel sehr einfach zu ziehen. Du brauchst dafür nur 5 Dinge. Einen Eierkarton oder genug Eierbecher, gewaschene Eierschalen, Erde, Samen oder Bohnen und einen Löffel.

Zunächst öffne die Eier so, dass etwa ⅔ der Schale noch intakt ist. Wasche sie danach gründlich aus. Fülle mit dem Löffel ein bisschen Erde in die Eierschalen und setze die Samen in die Erde. Ein kleiner Schubs Erde kommt dann nochmal oben drauf. Stelle dann die Eier zurück in den Karton und befeuchte vorsichtig die Erde mit etwas Wasser. Auf der Fensterbank bekommen die Eier dann genug Licht und ihr müsst nur noch abwarten bis die ersten Pflänzchen durch die Erde schauen. Immer darauf achten, dass die Erde etwas feucht ist, sonst keimt der Samen oder die Bohne nicht richtig.

Später könnt ihr die Pflanzen einfach in einen größeren Topf pflanzen oder direkt aus der Eierschale ernten.

2. Ein Hochbeet für Kinder zum gärtnern

So ein Hochbeet für Kinder ist schnell gemacht und das auch noch ohne Werkzeug. Es genügen zum Beispiel ein bis zwei Bäckerkisten übereinander gestapelt. Einfach noch mit etwas Pappe auskleiden und Erde hinein füllen. Schon haben die Kinder ihr Beet auf der richtigen Arbeitshöhe und können drauf los buddeln und Samen in die Erde setzen.

3. Balkongarten einrichten

Wer keinen Garten zur Verfügung hat aber einen Balkon, kann auch dort schon so einige Pflanzen züchten. Mit Töpfen, Kübeln und Balkonkästen lässt sich ein kleiner Garten anlegen. Kräuter und verschiedene Obst- und Gemüsearten wie Tomaten, Gurken oder Erdbeeren, kann man prima auch auf dem Balkon züchten. Jeden Tag kann ihr dann schauen wie die Pflanze schon gewachsen ist und bald die ersten Ernten feiern.

4. Samen sammeln für die nächste Aussaat

Um wieder Pflanzen einzusäen braucht man natürlich auch das Saatgut. Kinder lernen mehr über den Kreislauf von Pflanzen und deren Wachstum, wenn sie auch die Samen sehen und der Pflanze zuordnen können. Ihr könnt gemeinsam kleine Papierumschläge basteln und bemalen und darin die Samen sammeln nachdem ihr sie getrocknet habe. Trocken und dunkel verstaut, können sie wieder herausgeholt werden, wenn es an die neue Aussaat geht.

5. Eine Regenwurm-Beobachtungsstation anlegen

So ein Regenwurm ist ganz schön wichtig für den Garten und die Erde. Wie so ein kleiner Geselle lebt und wie er frisst kann man in einem großen Glas beobachten. Mit wenigen Dingen hast Du so ein Glas gebastelt. Du brauchst dazu ein großes Einmachglas das oben offen ist, ein Tuch zum abdecken, Erde, Sand, Blätter und Pflanzenreste, eine Sprühflasche mit Wasser und natürlich ein paar Regenwürmer.

Das Einmachglas muss sauber sein und wird dann mit feuchter Erde und Sand im Wechsel befüllt. Damit der Regenwurm nicht verhungert muss er regelmäßig mit Pflanzenresten versorgt werden. Zudem muss die Erde feucht, aber nicht nass gehalten werden. Auch ein Regenwurm kann ertrinken. Da Regenwürmer lichtempfindlich sind, sollte ein Plätzchen ohne direkte Sonneneinstrahlung für das Glas gefunden werden und ein Tuch darüber gelegt werden.

Zum Schluss sucht ihr draußen noch Bewohner für das Glas. Setzt sie am Besten mit der Erde in der ihr sie gefunden habt ins Glas. Jetzt könnt ihr sie in Ruhe beobachten.

Habt ihr auch schon mal ein kleines Gartenprojekt gestartet? Wenn ja, was habt ihr zusammen gemacht? Schreibt es einfach in die Kommentare. Wir sind schon ganz gespannt!

Foto: Janelle Hewines – Unsplash

5 kleine Gartenprojekte für Deine Kinder - geht auch auf dem Balkon

Pin mich auf Pinterest!

By | 2018-12-10T14:03:53+00:00 August 10th, 2018|NACHHALTIGKEIT|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen