Kinder brauchen viele Vitamine für die Entwicklung – das sind die wichtigsten

//Kinder brauchen viele Vitamine für die Entwicklung – das sind die wichtigsten

Kinder brauchen viele Vitamine für die Entwicklung – das sind die wichtigsten

Kinder befinden sich ständig im Wachstum und in der Entwicklung. Der Körper muss wahre Meisterleistungen jeden Tag vollbringen und alle Zellen des Körpers müssen daher gut mit Nährstoffen versorgt werden. Neben ausreichend Mineralien für starke Knochen, Zähne und Nerven, sind auch Vitamine ein sehr wichtiger Baustein. Welche Vitamine besonders wichtig sind erfährst Du hier in diesem Artikel.

Was sind Vitamine und warum sind sie wichtig?

Vitamine sind organische Moleküle die für unseren Körper lebenswichtig sind. Nur mit ausreichender Vitaminversorgung kann unser Körper richtig funktionieren. Fehlen Vitamine sind wir anfälliger für Krankheiten, verlieren den Appetit oder unser Stoffwechsel kommt aus dem Gleichgewicht. Vitamine sind sehr empfindlich und können durch zu starkes erhitzen, Licht oder Sauerstoff zerstört werden.

Verschiedene Vitamingruppen

Vitamine werden in wasserlösliche und fettlösliche Vitamine aufgeteilt. Das heißt, dass manche Vitamine so aufgenommen werden vom Körper und manche noch ein Hilfsmittel wie Fett benötigen, um vom Körper verwertet werden zu können. Die Vitamine aus Karotten zum Beispiel werden besser aufgenommen, wenn man sie zusammen mit einem guten Öl als Salat oder mit einem Butterbrot isst. Die Vitamine werden so herausgelöst und können vom Körper verarbeitet werden.

Wasserlösliche Vitamine wie zum Beispiel Vitamin C muss täglich neu aufgenommen werden, da der Körper sie nicht speichern kann. Fettlösliche Vitamine hingegen können, vor allem in der Leber gespeichert werden und nach Bedarf an den Körper abgegeben werden. Das Vitamin A oder D gehört zum Beispiel in diese Gruppe.

Welche Vitamine sind nun besonders wichtig?

Vitamin A

Betacarotin ist die Vorstufe von Vitamin A und wichtig für Augen,Schleimhäute und die Haut. Zudem ist es wichtig für den Protein- und Fettstoffwechsel. Vitamin-A-Mangel ist zum Beispiel für Nachtblindheit verantwortlich, aber zu viel von Vitamin A ist auch nicht gut, das dies zu Hautveränderungen führen kann. Vitamin A ist in Karotten, Brokkoli, Süßkartoffeln, Spinat und auch Leber vorhanden.

Vitamin B1

Das Nervensystem und der Energie- und Kohlenhydratstoffwechsel braucht dieses Vitamin um richtig funktionieren zu können. Leider kann B1 nur gering im Körper gespeichert werden, daher sollte man auf eine regelmäßige Zufuhr achten.  Besteht ein Mangel kann dies zu Reizbarkeit und Nervosität führen. Enthalten ist Vitamin B1 vor allem in tierischen Produkten wie Fleisch, Lachs, Scholle, Thunfisch, aber auch in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und Kartoffeln findet man dieses wichtige Vitamin.

Vitamin B2

Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate werden mit Hilfe dieses Vitamins in Energie umgewandelt. Ein erhöhter Bedarf besteht, wenn man körperlich sehr aktiv ist, Stress hat oder vielleicht Medikamente einnehmen muss. Einfach etwas zuviel einzunehmen nützt aber nichts, denn was der Körper als zu große Menge ansieht, wird einfach wieder über die Nieren ausgeschieden. Vitamin B2 kommt in Milchprodukten, Fleisch, Eiern, Fisch und Vollkornprodukten vor.

Vitamin B6

Dieses Vitamin ist besonders wichtig für den Stoffwechsel der Aminosäuren und für das Nervensystem. Auch die Immunabwehr wird gestärkt und die Bildung roter Blutkörperchen unterstützt. Das Vitamin B6 ist in fast allen Lebensmitteln zu finden, so dass eine ausreichende Versorgung damit in der Regel gewährleistet ist. Besonders Hühner- und Schweinefleisch, aber auch Fisch, grüne Bohnen, Linsen, Bananen, Vollkornprodukte oder Kohl bieten dieses Vitamin.

Vitamin B12

Hier kommen wir zu einem Vitamin, das die Verdauung unterstützt und das Risiko für Gefäßverstopfungen mindert. Zudem schützt dieses Vitamin die Nervenzellen. Gerade Veganern oder Vegetariern wird empfohlen Vitamin-B12-Präparate einzunehmen, da dieses Vitamin in tierischen Produkten vorkommt und nicht ausreichend aufgenommen werden kann bei dieser Ernährungsform. Enthalten ist Vitamin B12 in Eiern, Milchprodukten, Fleisch, Fisch und Muscheln zum Beispiel.

Vitamin C

Das Bindegewebe und der Stoffwechsel brauchen dieses Vitamin. Auch für die Wundheilung ist es besonders wichtig. Enthalten ist es in Zitrusfrüchten, Paprika, Beeren und Hagebutte. Gerade in der Erkältungszeit ist es besonders wichtig auf Vitamin C zu achten, da es die Abwehrkräfte unterstützt.

Vitamin D

Vitamin D reguliert den Calcium-Haushalt und ist daher wichtig für Knochen und Muskeln. Ein Mangel an Vitamin D macht anfälliger für Knochenbrüche zum Beispiel. Vitamin D kann in der Winterzeit vom Körper nur schlecht durch Sonne gebildet werden, daher ist es wichtig über die Ernährung die Aufnahme zu gewährleisten. Zu finden ist Vitamin D besonders in fettreichen Fischen wie Lachs oder Forelle, aber auch Steinpilze und Lebertran verfügen über dieses Vitamin.

Vitamin E

Unser Immunsystem braucht Vitamin E. Es schützt zudem vor freien Radikalen und Arterienverkalkung. Da der Körper viel von diesem Vitamin speichern kann, kommt es eher selten zu Mangelerscheinungen. Süßkartoffeln, Mandeln, Nüsse, Mais und auch Pflanzenöle wie Rapsöl verfügen über das Vitamin E.

Vitamin K

Für eine normale Blutgerinnung ist das Vitamin K wichtig, denn es reguliert sie. Lebensmittel wie grünes Gemüse und Hühnerfleisch müssen dunkel gelagert werden, da sie Vitamin K enthalten und dieses Vitamin lichtempfindlich ist.

Biotin

Biotin ist wichtig für Fingernägel, Haare und Haut. Zudem dient es auch zur richtigen Umsetzung der im Erbgut enthaltenen Informationen. Nüsse, Champignons, Linsen und zum Beispiel auch Soja liefern wichtiges Biotin.

Folsäure

Folsäure ist besonders wichtig für alle Körperzellen und das Wachstum. Grünes Blattgemüse, Eigelb oder auch Milch- und Vollkornprodukte können Folsäure liefern. Man findet Folsäure auch in Leber.

Niacin

Niacin ist ein weiteres wichtiges Vitamin für den Stoffwechsel, das Muskelgewebe und die Haut. Niacin kann vom Körper selbst gebildet werden und ist zudem in Innereien, Eiern und Vollkornprodukten enthalten.

Pantothensäure

Um Fett und Kohlenhydrate abzubauen ist dieses Vitamin wichtig. Zudem hilft es bei der Cholesterin-Herstellung. Enthalten ist es in fast allen tierischen und pflanzlichen Produkten.

Gesunde Ernährung ist wichtig

Die Yoginies achten sehr auf ausgewogene und gesunde Ernährung. Hier zeigen sie Euch leckere Rezepte und was die Jahreszeiten so zu bieten haben. Auf der Website erfahrt ihr zudem wie gesunde Ernährung aussieht und wie man sie leicht in den Alltag integrieren kann. Wenn Kinder früh lernen was gut für ihren Körper ist, werden sie auch als Erwachsene später bessere Entscheidungen treffen, wenn es um ihre Ernährung geht.

Foto: Thiago Cerqueira – Unsplash

Kinder brauchen viele Vitamine für die Entwicklung - das sind die wichtigsten

Pin mich auf Pinterest!

By | 2018-12-10T14:03:02+00:00 August 16th, 2018|ERNÄHRUNG|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen