Kinder-Pädagogen und Psychologen haben schon seit einiger Zeit, die positiven Effekte von Yoga bei Kindern erforscht und nachweisen können. Yoga für Kinder hat nichts damit zu tun, Kinder zu optimieren oder perfekt machen zu wollen. Es ist kein neuer Trend, hervorgerufen durch übermotivierte Eltern, der Kinder nur noch mehr unter Druck setzt und wertvolle Freizeit raubt.

Yoga für Kinder ist ein Ansatz, der Kindern helfen soll mit der hektischen und voller Herausforderungen gefüllten Welt klar zu kommen und nicht den Kopf zu verlieren. Und genau dabei wollen wir die Yoginies helfen. Wir sind davon überzeugt, dass Yoga für Kinder gut ist und zeigen spielerisch wie sie Yoga praktizieren können. Aber warum ist Yoga für Kinder nun wichtig?

Lernfähigkeit und Sozialverhalten wird verbessert

Kinder-Yoga macht in erster Linie Spaß und motiviert die Kinder sich zu bewegen und mit anderen Kindern zu interagieren. Das stärkt die Bindung zwischen den Kindern und schafft mehr Gemeinsamkeit. Das Aggressionspotential sinkt und zappelige Kinder kommen zur Ruhe. Die Aufmerksamkeit wächst und die Konzentrationsfähigkeit wird dadurch gesteigert. Das hilft auch beim Lernen von neuen Dingen, denn der Kopf ist trainiert darauf aufmerksam und konzentriert zu sein. Insgesamt wurde gerade durch Pädagogen beobachtet, dass sich durch weniger Aggression und mehr Aufmerksamkeit der Gemeinschaftssinn unter Kindern verbessert. Konflikte werden ruhiger gelöst oder entstehen erst gar nicht, daher bieten immer mehr Schulen auch Yoga-Kurse für ihre Schüler an. Die positiven Effekte sind nicht mehr von der Hand zu weisen.

Yoga hat positive Effekte auf Körper und Geist

Regelmäßiges praktizieren von Yoga hat aber nicht nur positive Effekte auf das Sozialverhalten oder die Lernfähigkeit. Der Körper der Kinder wird vielfältig gestärkt und positiv beeinflusst.

Bisher konnten folgende positiven Effekte nachgewiesen werden:

  • Der Körper wird gestärkt und beweglicher
  • Die Haltung wird verbessert
  • Motivation zu Bewegung wird erhöht
  • Psychisch und körperlich wirkt Yoga ausgleichend
  • Unruhe, Stress und Aggressionspotential werden vermindert
  • Selbstvertrauen und Sicherheit wird gestärkt
  • Körpereigene Immunabwehr und Nervensystem wird gestärkt
  • Gesunder Schlaf wird gefördert
  • Mit eigenen Gefühlen wird bewusster und offener umgegangen
  • Motorische Fähigkeiten werden geschult

Und das sind nur einige wirklich tolle Effekte die Yoga für Kinder erzielen kann. Yoga mit den Yoginies macht daher nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Gesundheit auf positive Weise. Kinder sind insgesamt mehr an der Gemeinschaft interessiert und die positive Einstellung zum Leben wird gefördert. Wenn die Kinder sich in ihrem eigenen Körper wohl fühlen, können sie auch besser auf all die Eindrücke und Herausforderungen des Lebens reagieren und dementsprechend handeln. Yoga ist demnach nicht nur Sport, sondern ein ganzheitlicher Ansatz um das Leben positiv zu beeinflussen.

Hast Du Lust mit Deinen Kindern und den Yoginies Yoga zu machen? Dann schau Dir unsere Angebote hier auf unserer Website an. Bei Fragen kannst Du uns gerne eine E-Mail schreiben. Wir freuen uns, wenn Ihr mit Euren Kindern Teil der Yoginies-Community werdet und wir gemeinsam zusammen Spaß haben können. Unser Angebot umfasst nicht nur Yoga für Kinder, sondern auch Informationen zu gesunder Ernährung und Nachhaltigkeit. Ganz besonders schön sind auch unsere Traumreisen, die Eure Kinder entspannen und gut einschlafen lassen. Also schaut Euch hier in Ruhe mit Euren Kindern um. Bei Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Foto von Chris Benson auf Unsplash

Warum Yoga für Kinder wichtig ist

Pin mich auf Pinterest!