Sicher kochen mit Kindern – so macht es gemeinsam Spaß

//Sicher kochen mit Kindern – so macht es gemeinsam Spaß

Sicher kochen mit Kindern – so macht es gemeinsam Spaß

Kinder möchten immer gerne helfen und dabei sein, wenn in der Küche etwas spannendes passiert. Die Yoginies lieben es gemeinsam zu kochen und haben immer viel Spaß dabei. Damit kochen mit Kindern auch sicher ist, gilt es ein paar Dinge zu beachten, damit alle Spaß haben. Jedes Alter bringt andere Fähigkeiten mit sich und so muss man ganz bewusst entscheiden, welche Aufgaben die Kinder übernehmen können und wie man sie in den Kochprozess einbinden kann. Für Kinder bringt das viele Vorteile. Sie interessieren sich für das was sie essen und lernen dabei was gesund ist. Zudem stärkt das ihr Selbstbewusstsein, weil sie etwas schaffen und die Erwachsenen ihnen vertrauen und sie mit einbeziehen. Außerdem macht backen und kochen gleich nochmal soviel Spaß, wenn man es gemeinsam tut.

Bevor man also loslegt muss man schauen, dass alle sicher stehen oder sitzen können. Etwas größere Kinder können sich zum Beispiel auf einen stabilen Hocker stellen und für Kleinkinder gibt es sogenannte Lerntürme. Die Kinder können darin sicher stehen und haben rundherum Sicherheit durch kleine Geländer. Diese Türme stehen sehr stabil und kippen nicht auch wenn das Kind darin herumwackelt. Durch den Ausgleich der Höhe können nun alle mithelfen oder das Geschehen auf der Arbeitsplatte verfolgen.

Je nach Alter kann man jetzt entscheiden, welches Kind welche Küchenutensilien und Geräte bedienen darf. Scharfe Gegenstände wie Messer oder spitze Gabeln sollten nur Kinder verwenden dürfen, die schon eine ausgeprägte Feinmotorik haben. Ihnen kann man vorsichtig beibringen wie man damit umgeht. Kinder die noch nicht so geübt sind können Plastikmesser benutzen. Damit kann man weiches Obst mühelos schneiden, aber die Kinder können sich nicht verletzen. Sie haben dadurch ein Erfolgserlebnis und lernen Stück für Stück diese Utensilien zu benutzen. Obst und Gemüse waschen mit einem Sieb funktioniert auch prima oder Milch in eine Schüssel gießen. Es gibt viele ungefährliche Dinge die Kinder tun können um zu helfen.

Tabu sollte aber alles sein, was heiß ist. Heiße Töpfe und Pfannen müssen immer auch von den Erwachsenen beaufsichtigt werden. Je nach Alter kann man dann gemeinsam darin rühren oder auch mal die Kinder allein ran lassen. Das muss aber je nach Kind und Gefühl der Eltern abgewägt werden. Das A und O ist mit Kindern in der Küche viel zu kommunizieren und zu erklären, warum sie hier helfen dürfen und dort aber noch nicht.

Wenn man in Ruhe an kochen mit den Kindern ran geht, haben alle Spaß und die Kinder freuen sich, dass sie an etwas teilhaben das vor allem Erwachsene tun. Gemeinsames kochen ist lehrreich und schafft eine enge Bindung innerhalb der Familie. Also ran an die Töpfe und an die Teigschüsseln und los! Habt viel Spaß dabei! Wenn ihr leckere Rezepte sucht, dann schaut hier im Blog unter Ernährung vorbei. Ab und zu gibt es hier ganz schön leckere Sachen zu entdecken.

Foto: Sven Scheuermeier – Unsplash

Sicher kochen mit Kindern - so macht es gemeinsam Spaß

Pin mich auf Pinterest!

By | 2018-12-10T13:51:52+00:00 November 8th, 2018|ERNÄHRUNG|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen