Glas der Ruhe – so einfach könnt ihr gemeinsam eines bauen

//Glas der Ruhe – so einfach könnt ihr gemeinsam eines bauen

Glas der Ruhe – so einfach könnt ihr gemeinsam eines bauen

Wir haben ja schon ein paar Tipps hier auf dem Blog geteilt, wie ihr achtsamer im Alltag sein könnt. Das Glas der Ruhe ist zum Beispiel auch so eine tolle Achtsamkeitsübung. Gestresste oder hibbelige Kinder können sich mit dem Glas beschäftigen und es in Ruhe beobachten um zu entspannen.

Aber was ist nun ein Glas der Ruhe?

Glas der Ruhe, Flasche der Ruhe oder Sensory Bottles. Das sind nur ein paar Namen die man so im Internet findet seit ein paar Jahren. Die Herkunft dieser Gefäße ist nicht ganz klar, aber der Inhalt dient dazu, dass Kinder sich ganz auf den Moment und das was sie sehen zu konzentrieren. Das Prinzip ist sehr ähnlich dem einer Schneekugel wie man sie vom Weihnachtsmarkt kennt.

Die Flaschen oder Gläser sind mit Flüssigkeit gefüllt und kleinen Dingen die darin schweben, wie zum Beispiel Glitter oder farbiges Öl. Die Beschäftigung mit diesem Glas der Ruhe hat zur Folge, dass sich die Kinder wieder beruhigen und entspannen, weil sie voll und ganz konzentriert sind.

So ein Glas der Ruhe ist schnell gemacht

Um ein solches Glas zu bauen, benötigt ihr nur ganz wenige Dinge, die ihr vielleicht sogar im Haushalt und Kinderzimmer finden könnt. Zunächst benötigt ihr ein Glas mit Deckel oder eine Flasche die ihr gut in den Händen halten könnt. Dann braucht ihr noch klares Duschgel und lauwarmes Wasser. Jetzt könnt ihr Euch noch überlegen was in der Flüssigkeit schweben darf. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Ihr könnt Glitter verwenden, kleine Spielzeugfiguren, Legosteine, Muscheln, kleine Kieselsteinchen, Perlen oder Münzen. Auch gefärbte Watte zusammen mit Glitzer kann genutzt werden um einen Galaxie-Effekt im Glas zu erzeugen. Ihr findet sicherlich Dinge im Haushalt die ihr dafür verwenden könnt. Zum Schluss braucht ihr noch guten Klebstoff oder eine Heißklebepistole.

Los gehts mit der Bastelei

Falls ihr ein altes Gurkenglas oder ähnliches nutzt, dann wascht es sorgfältig aus und entfernt alle Etikettenreste. Danach trocknet ihr das Glas außen ab und füllt es zur Hälfte mit lauwarmen Wasser. Jetzt fügt ihr das klare Duschgel hinzu und gebt zum Schluss die Teile hinein die durch die Flüssigkeit tanzen sollen. Schaut, dass das Glas fast vollständig mit Flüssigkeit gefüllt ist, sonst entsteht zu viel Schaum und es funktioniert nicht richtig.

Zum Schluss gebt ihr Kleber innen in den Deckelrand und schraubt das Glas direkt fest zu. Lasst das Glas am Besten über Nacht stehen, damit der Kleber gut trocknet und das Glas sicher verschließt. So kann kein Wasser auslaufen, wenn das Glas mal kurz gekippt oder auf den Kopf gestellt wird. Da der Deckel von einem Gurkenglas ja nicht sehr hübsch ist in der Regel, könnt ihr ihn auch noch bemalen oder mit Stickern bunt bekleben. Ganz wie ihr Lust habt.

Sobald das Glas bereit ist, einfach mal leicht schütteln oder kippen und den kleinen Dingen dabei zusehen wie sie langsam durch das Glas schweben. Fokussiert genau auf die kleinen Dinge und lasst alle negativen Gedanken und allen Stress los. Ihr werdet sehen, das funktioniert wirklich prima und hilft beim entspannen.

Die Variante mit Öl

Diese Variante funktioniert ähnlich wie die oben genannte. Anstatt Duschgel nehmt ihr aber Babyöl und nur etwa ein Drittel Wasser mit Lebensmittelfarbe gefärbt. Den Rest des Glases füllt ihr mit Babyöl auf. In das Wassergemisch könnt ihr zur Farbe auch noch Glitter hinzufügen. Dann ist der Effekt nochmal interessanter. Wenn ihr nun das Glas kippt oder schüttelt, tanzen lauter kleine Blasen umher. Manche verbinden sich auch miteinander und so immer ein bissche Bewegung im Glas. Wichtig ist auch hier, dass das Glas gut verschlossen ist und nicht einfach geöffnet werden kann.

Schreibt uns in die Kommentare ob ihr Euch auch so ein Glas gebastelt habt und was ihr da hinein getan habt. Wir sind super neugierig was für Ideen ihr so habt.

Foto: Sharon McCutcheon – Unsplash

Glas der Ruhe - so einfach könnt ihr gemeinsam eines bauen

Pin mich auf Pinterest!

By | 2018-12-10T13:49:20+00:00 Dezember 4th, 2018|ENTSPANNUNG|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen