Weihnachtslieder singen mit Kindern

//Weihnachtslieder singen mit Kindern

Weihnachtslieder singen mit Kindern

Der Dezember ist geprägt von Vorfreude und festlicher Stimmung. Wir basteln, backen Plätzchen und dekorieren. Traditionell wird in der Adventszeit auch gerne gesungen. Das macht nicht nur Spaß, sondern wirkt sich auch positiv auf die Entwicklung unserer Sprösslinge aus.

Singen macht glücklich und verbindet

Sämtliche Emotionen sind eng mit der Stimme als „Instrument“ verbunden. Unser Gesang setzt Glückshormone frei und hilft uns, negative Gefühle und Ängste abzubauen. Wir singen daher nicht nur als Ausdruck von Freude und Ausgelassenheit, sondern auch, um uns selbst oder andere zu trösten.

Auch Kinder haben von Geburt an eine natürliche Affinität zu Musik und Gesang. Unsere Aufgabe ist es, diese Leidenschaft liebevoll zu unterstützen, damit sie diese wunderbare Gabe nicht verlieren.

Singen wir gemeinsam mit unseren Kindern, schaffen wir eine Atmosphäre des „Miteinanders“. Wir achten aufmerksam auf den anderen, stimmen uns aufeinander ab und sorgen mit unserem Gesang für positive Erlebnisse.

Gemeinsames Singen in Kindergarten oder Schule

Besonders in Kindergärten oder Schulen wird die Freude am gemeinsamen Gesang liebevoll gepflegt. Mit den passenden Liedern werden Kinder einfühlsam durch das ganze Jahr begleitet.

Sie erleben musikalisch den Wechsel der Jahreszeiten und werden mit Festen und Traditionen vertraut gemacht. Das Singen fördert außerdem die sprachliche Kompetenz, stärkt das Selbstbewusstsein und gibt Kindern Struktur und Halt.

Besonders zu Weihnachten ist die Auswahl an schönen Liedern groß. Für jüngere Kinder bieten sich Weihnachtslieder mit gut verständlichem Inhalt und kurzen, eingängigen Strophen an. Dazu zählen zum Beispiel die Klassiker „Kling, Glöckchen“, „Leise rieselt der Schnee“ oder „Oh Tannenbaum“. Auch modernere Stücke, wie „In der Weihnachtsbäckerei“ von Rolf Zuckowski, sind bei Kindern aller Altersklassen sehr beliebt.

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Lieder

Zu Hause mit der Familie Weihnachtslieder zu singen, stellt eine Tradition dar, die mehrere Generationen miteinander verbindet. Klangbausteine, Glockenspiele, Rasseln oder andere Instrumente bieten sich dabei zur musikalischen Begleitung an. Selbstgebastelte Musikinstrumente (z. B. aus Kronkorken, Holz oder Glöckchen) sorgen für Abwechslung und unterstützen die Kreativität unserer Jüngsten.

Alle Lieder lassen sich außerdem nach Belieben mit Bewegungen, Tanz oder Gesten untermalen. Ob Schnipsen, Hüpfen oder Stampfen, eine individuelle Gestaltung von Gesangseinlagen regt nicht nur die Fantasie unserer Kinder an, sondern erleichtert ihnen auch das Erlernen einzelner Textpassagen.

Selbst der Spielspaß muss beim Weihnachtssingen nicht zu kurz kommen. Wer kann zum Beispiel am schnellsten ein mit Wasser gegurgeltes Weihnachtslied erraten? Oder wer findet die richtige Antwort, wenn Ihr Eure Fragen nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten dürft? Ist ein Lied erraten, darf dieses noch einmal gemeinsam gesungen werden.

Viel Spaß und eine besinnliche Weihnachtszeit, wünschen Euch Eure Yoginies!

PIN MICH AUF PINTEREST!

By | 2019-12-17T13:04:32+01:00 Dezember 17th, 2019|KREATIVITÄT|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen