Frühstücksideen für Kinder: Das richtige Müsli

//Frühstücksideen für Kinder: Das richtige Müsli

Frühstücksideen für Kinder: Das richtige Müsli

Das Müsli am Morgen schenkt uns neue Energie und kurbelt den Stoffwechsel ordentlich an. Es ist nicht nur gesund und nahrhaft, sondern macht Groß und Klein auch fit für den Tag.

Die richtige Mischung aus Cerealien, Nüssen, Samen und Obst enthält viele Ballaststoffe, Proteine und Vitamine. Besonders Vollkorngetreide ist zudem reich an essenziellen Mineralstoffen wie Phosphor, Magnesium oder Kalium sowie den Spurenelementen Zink und Eisen. Und das Beste ist: Müsli schmeckt auch Kindern gut und ist schnell zubereitet.

Was macht ein gutes Müsli aus?

Achte beim Einkauf auf möglichst zuckerarme Mischungen. Für kleinere Kinder bieten sich außerdem spezielle Kindermüslis mit stärker zerkleinerten Zutaten an. Am besten stellst Du das Müsli für die Familie jedoch selbst her. Dann weißt Du ganz genau, was genau drin ist und vermeidest überflüssigen Zucker.

Das gehört alles hinein:

Getreide / Pseudogetreide:

Als Grundlage für jedes Müsli eignen sich Haferflocken oder Dinkelflocken. Diese kannst Du beliebig mit gepufftem Amaranth, Quinoa oder Hirseflocken mischen.

Nüsse, Kerne und Samen:

Sie halten lange satt und sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Besonders beliebt bei Kindern sind Walnüsse, Erdnüsse, Cashew-Kerne, Sesam oder Leinsamen.

Obst und Trockenfrüchte:

Obst enthält viele Vitamine und eignet sich hervorragend zum Süßen Deines Müslis. Achte dabei möglichst auf saisonales bzw. regionales Obst und ungeschwefelte Trockenfrüchte.

Das gewisse Extra:

Um kleinen Naschkatzen das gesunde Frühstück zusätzlich schmackhaft zu machen, mische einfach einen Löffel Honig, etwas Kakaopulver, Zimt oder geraspelte Bitterschokolade ins Müsli.

DIY Müsli: Das Lieblingsfrühstück der Yoginies

Auch unsere Yoginies können von ihrem Müsli nicht genug bekommen. Hier sind ein paar ihrer Lieblingsrezepte:

„Yogi-Müsli“ (klassisch):

– 3 Teile (150 g) Getreideflocken

– 2 Teile (100 g) frisches, klein geschnittenes Obst

– 1 Teil (50 g) Samen, Kerne oder Nüsse

– Trockenobst, Zimt, Honig oder Schokolade nach Belieben

Das Ganze wird anschließend mit Milch, Pflanzenmilch, Quark oder Naturjoghurt vermengt.

„Yogastarker Knusperzauber“:

Wenn Dein Kind es lieber knusprig mag, dann erhitze einfach 2 EL Pflanzenöl mit etwas Honig in einer Pfanne. Füge das Getreide, die Nüsse, die Kerne oder Samen hinzu. Röste das Ganze für 5 Minuten (umrühren!) und reduziere die Hitze. Nun kannst Du Trockenfrüchte oder Schokolade hinzugeben. Noch 5 Minuten weiterrösten, abkühlen lassen, fertig!

DIY Müsliriegel für unterwegs:

– 150 g feine Haferflocken

– 100 g Nüsse, Kerne oder Samen

– 8-10 EL Honig

– 2 EL Pflanzenöl

– Trockenobst, Kakaopulver oder Zimt nach Belieben

Zerkleinere die Nüsse und Trockenfrüchte. Gib diese mit dem Honig, dem Pflanzenöl, den Samen oder Kernen in eine heiße Pfanne. Rühre alles für 5 Minuten kontinuierlich um. Nimm die Pfanne vom Herd und gebe die restlichen Zutaten hinzu. Streich die Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe diese für etwa 20-30 Minuten bei 160 °C. Kurz abkühlen lassen und in mundgerechte Riegel schneiden.

Guten Appetit!

PIN MICH AUF PINTEREST!

By | 2020-01-20T21:01:16+01:00 Januar 20th, 2020|ERNÄHRUNG|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen